2017/12 – Perchtoldsdorfer Advent

Perchtoldsdorfer Advent

Immer wenn es Weihnacht wird, singen die Musikfreunde Perchtoldsdorf ihr Adventkonzert

Die Musikfreunde gaben im gut besuchten Kulturzentrum am Samstag, 9.Dezember ihr Konzert zum Perchtoldsdorfer Advent, das diesmal alpenländischen Liedern der Vorweihnachtszeit gewidmet war.

In vielen dieser schlichten, frommen heimischen Stücke wird die Geburt Christi ins dicht verschneite Alpental verlegt und Hirten namens Steffl und Hias bringen dem Jesuskind Hühner, getrocknete Früchte und Käse als Gaben. Unter dem neuen, aus Padua, Italien stammenden Chorleiter Stefano Torchio brachte der Chor diese a capella vorgetragene Volksweisen mit Harmonie und Hingabe.

Barbara Laister-Ebner als besonderer Gast (sie wird zur Jahreswende beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker mitwirken) zauberte mit ihrem Instrument, zum Teil begleitet von Stefano Torchio auf der Violine, eine ganz besondere Adventstimmung.

Die Chormitglieder Tina Dünkelmeyer, Gerta Freudenschuss und Otto Ginner brachten Gedanken zum Fest der Liebe und Heiteres zum Schmunzeln – darunter die Geschichte vom 4. böhmischen Heiligendreikönig“ – zum Vortrag.

Obmann Andreas Pörner übermittelte die Weihnachtswünsche des Chores und lud zum Jubiläumskonzert anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Musikfreunde Perchtoldsdorf am 25. Mai in die Burg ein.

Der stimmungsvolle Abend wurde mit dem Andachtsjodler – traditionsgemäss gemeinsam mit dem Publikum gesungen – abgeschlossen.